Kraichgau 1:75 000

Artikelnummer: 9783850003230

Fahrradkarte

Kategorie: Radkarten


7,90 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Standard: 2,80 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Verlag Esterbauer - Fahrradkarte (Deutschland: Baden-Württemberg)
Serie: bikeline Radkarte RK-BW03

Kraichgau
Heidelberg - Karlsruhe - Mannheim - Neckar - Oberrhein - Odenwald

  • Maßstab 1 : 75 000
  • gefaltete Karte (doppelseitig, reiß- und wasserfest)
  • Maße: (LxBxH): 24,6x11,3x1,2 cm, Gewicht: 68 g 
  • GPS-tauglich mit UTM-Netz 
  • reißfest und wasserfest
  • Radwege und Radrouten mit Infos über Straßenbelag und Verkehrsbelastung
  • ausgewählte Straßennamen
  • genaue Steigungs- und Entfernungsangaben
  • Auswahl der wichtigsten touristischen Informationen
  • gründlich recherchiert und laufend aktualisiert

Als Creichgowe wurde dieses Gebiet im Frühmittelalter das erste Mal erwähnt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem keltischen Wort "Creuch“ für Lehm und Schlamm ab. Der Kraichgau grenzt an den Odenwald, an die Hügellandschaften Stromberg und Heuchelberg, an den Schwarzwald und an die Rheinebene. Der Kraichgau wurde schon sehr früh besiedelt, was der Fund des "Homo heidelbergensis" beweist. Besonders aber die Römer hinterließen zahlreiche Spuren ihrer Siedlungen. Die zwei wichtigsten Gewässer sind der Kraichbach und die Elsenz. Auf den Lössböden der "Kornkammer Süddeutschlands" werden hauptsächlich Getreide, Gemüse und Wein, aber auch Tabak angebaut.

Auf Sie warten neben den größeren Städten wie Mannheim oder Heidelberg auch kleine ursprüngliche Dörfer und Fachwerkstädtchen. Ob Sie auf verschiedenen Rundtouren die herrlichen Wälder des Odenwaldes erforschen, auf dem Rhein- oder Neckartal-Radweg den Flusstälern folgen oder im Kraichgau die Weinberge erklimmen, diese Karte ist Ihnen stets ein treuer Begleiter.

Von den zahlreichen Radfernwegen in dieser Karte seien stellvertretend diejenigen des Landes Baden-Württemberg genannt: Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg, Kraichgau-Hohenlohe-Weg, Neckartal-Radweg, Odenwald-Madonnen-Weg, Rheintal-Weg und Stromberg-Murrtal-Weg. Von den regionalen Wegen seien Ihnen insbesondere die 26 Kraichgau-Stromberg-Touren im Kartenbereich ans Herz gelegt, um Kraichgau, Heuchelberg und Stromberg per Rad zu erleben.

Erläuterungen zur Karte

Mit dieser bikeline®-Radkarte halten Sie eine speziell für Rad­fahrer entwickelte Landkarte in Händen. Die Karte ist im Maßstab 1:75.000 erstellt, das heißt 1 Zentimeter auf der Karte entspricht 750 Meter in der Natur. Diese Größe des Maßstabes gibt einen guten Überblick über die ausgewählte Region und ermöglicht zudem eine genaue kartografische Darstellung im Detail. Diese Detailtreue ist für eine Radkarte von besonderer Bedeutung, um eine bestmögliche Orientierung im Gelände zu erzielen.
Die topografische Grundlage ist sehr übersichtlich gestaltet und in der Farbintensität leicht zurückgenommen. Dadurch wird die Rad­information natürlich besonders gut hervorgehoben.

Radroutennetz

Die Systematik der bikeline®-Karten unterscheidet die Art der Routen nach der Farbe der Linien (Radweg/Hauptroute/Nebenroute), sowie den Straßenbelag nach der Linienart (durchgehend/gestrichelt/kurz gestrichelt). Bei der durchgezogenen Linie können Sie sich auf asphaltierte, ruhige Straßen und Wege einstellen. Sobald die Linie unterbrochen ist (gestrichelt), ist der Untergrund unbefestigt (variiert von gekiesten und geschotterten Wegen bis hin zu Wald- und Feldwegen mit erdigem Untergrund). Verkehr: Ist die Signatur punktiert, weist diese Straße ein höheres Verkehrsaufkommen auf. Hier unterscheiden wir zwei Kategorien: Verläuft die Punktierung auf einer weißen Straße, dann müssen Sie mit einem mäßigen Verkehrsaufkommen rechnen; ist die Straße jedoch zusätzlich gelb hinterlegt, dann ist das Verkehrsaufkommen hoch bis sehr hoch.

Robust und wasserfest!

Für die Innenseiten unserer Karten haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Sie werden auf hochwertigem, robustem und wasserfestem Material gedruckt. Somit überstehen Sie jeden Regenschauer und sind darüber hinaus auch länger haltbar.

2. Ausgabe 2018


ISBN-13: 978-3-85000-323-0 (9783850003230)