100-Schlösser Route 1:75.000

Artikelnummer: 9783850000475

Radtourenbuch und Karten

Kategorie: Radtourenbücher


12,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Standard: 2,80 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Verlag Esterbauer - Fahrradführer (Deutschland: Nordrhein-Westfalen)
Serie: bikeline Radtourenbuch und Karten

100 Schlösser Route (ca. 1.050 km)

  • Maßstab 1 : 75 000
  • Radwege und Radrouten mit Infos über Straßenbelag und Verkehrsbelastung
  • ausgewählte Straßennamen
  • zahlreiche Querverbindungen
  • genaue Steigungs- und Entfernungsangaben
  • viele touristische Informationen
  • Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis  
  • gründlich recherchiert und laufend aktualisiert
  • viele Zentrums- und Ortspläne
  • GPS tauglich mit UTM-netz
  • wetterfestes Papier

Das Kartenkonzept

Das Hauptroutennetz, das aus Radfernwegen und regionalen Radwegen besteht, wird zusätzlich durch ein sinnvoll ausgewähltes Nebenroutennetz verdichtet.
Diese Kombination aus Haupt- und Nebenrouten ermöglicht es, eine Region auf Tages- oder Mehrtagestouren zu erkunden oder das Gebiet auf einer längeren Radreise zu durchqueren.

100 Schlösser Route

Die gesamte Strecke der »100 Schlösser Route« ist seit 2001 in das Wegweisungssystem des Münster­landes mit seinen mehr als 4.000 Fahrrad-Kilometern integriert. Praktisch alle angebundenen Ortschaften und sämtliche Bahnhöfe der Region sind auf den an den Knoten­punkten platzierten Hauptwegweisern als Ziele mit Kilometerangaben beschildert - selbstverständlich in beiden Fahrtrichtungen. Unter diesen großen Schildern hängen aufgereiht die Symbole der jeweils auf diesem Streckenabschnitt verlaufenden Themenrouten, z. B. das Signet der »100 Schlösser Route«, ein stilisiertes Burgtor. Zwischendurch weisen Ihnen kleinere Schilder mit rotem Fahrradsymbol und Pfeil den Weg. Das ehemals allein bestehende, aufgemalte Piktogramm der »100 Schlösser Route«, das man vielerorts noch an Laternen­pfählen, Bäumen, Zäunen, etc. finden konnte, wird zur Zeit entfernt. Dass sich zwischenzeitlich an vielen Stellen auch die Routenführung geändert hat, kann vor Ort natürlich noch zu Verwirrungen führen, weshalb wir Ihnen empfehlen, besonders intensiv auf die Karten zu achten. Maßgeblich sind immer die großen, rot-weißen Hauptwegweiser mit Ziel­angaben bzw. die kleinen Zwischenwegweiser mit Fahrradsymbol und Richtungspfeil. Die im Radwegenetz entstehenden Waben sind im Münsterland durchnummeriert, und die Nummern der jeweils an die Strecke angrenzenden Waben finden Sie ebenfalls unter den Hauptwegweisern wieder. Die Waben machen vor allem für Radler Sinn, die kürzere Tagesausflüge unternehmen möchten. Diese können nämlich einer Wabennummer folgen und kommen wieder beim Ausgangspunkt an. Radlern auf der »100 Schlösser Route« soll das Wabennetz ebenso bei der Orientierung helfen. Wir haben für Sie die Nummern der Waben jeweils direkt neben die Routen geschrieben. An den Knotenpunkten können Sie sich dann vergewissern, dass Sie sich auf dem richtigen Weg befinden. Die Beschilderung und die Handhabung der Karten werden noch einmal genauer im nächsten Abschnitt erklärt.

Streckencharakteristik

Länge
Die Länge der gesamten »100 Schlösser«-Strecke beträgt um die 1.400 Kilometer. Bei dieser enormen Länge ist es demnach sinnvoll, die Tour in Teilstücke aufzugliedern, was Ihnen mithilfe der zahlreichen eingetragenen Nebenrouten, die ebenfalls perfekt beschildert sind, nicht schwer fallen wird.

Wegequalität
Die Wegequalität der »100 Schlösser Route« ist zum Großteil sehr gut. Die meisten Straßen und Wege sind asphaltiert. Es tauchen jedoch immer wieder unbefestigte Wegstücke auf, die dann zum Teil auch sehr schlecht zu befahren sind. Steigungen begegnen Ihnen nur selten und sind auf wenige Regionen beschränkt. Nur im Teutoburger Wald und in den Baumbergen müssen Sie mit leichten und starken Steigungen rechnen. Mit Autoverkehr haben Sie nur sehr selten Probleme, da Sie meistens abseits großer Straßen radeln.

Beschilderung
Wie schon vorab erwähnt, ist die Beschilderung des Münsterlandes eine besondere: Das gesamte Münsterland hat im Frühjahr 2001 ein neues, einheitlich ausgeschildertes Radwegenetz bekommen. Dieses Netz besteht aus durchnummerierten Waben, die das gesamte Gebiet abdecken. An den Kreuzungspunkten sind große Schilder aufgestellt, denen Sie zahlreiche Informationen entnehmen können. Neben Fern- und Nahzielen mit Entfernungsangaben können sie zum Beispiel relativ genau Ihren Standort erkennen. Finden Sie auf dem Schild z. B. die Zahlen 17 und 141, durch einen Bruchstrich geteilt, ist dies der Weg, der an den beiden Waben 17 und 141 entlangführt. Zu Ihrer Hilfe haben wir diese Zahlen jeweils in den Karten, direkt entlang der Route dargestellt (blaue Bruchzahlen). Es ist möglich, dass die Reihenfolge (oben/unten) vertauscht ist und nicht mit der Beschilderung übereinstimmt. Da jedoch beide Zahlen nur auf jeweils einer Strecke in Kombination auftreten, tut dies nichts zur Sache. Auf den großen Schildern finden Sie auch noch weitere Informationen. Auf dem Hauptschild, mit großem Pfeil versehen, ist immer das Fahrradsymbol und die Nah- und Fernziele mit Kilometer­angaben dargestellt. Auf den unteren Zusatz­schildern ist darüber hinaus das jeweilige Piktogramm der betreffenden Route(n) dargestellt. Da durch das Münsterland noch einige weitere Themen­routen führen, können Sie auch schon mal auf mehrere Symbole gleichzeitig treffen. Sie orientieren sich auf diesen Schildern bitte immer an dem Burgtor, dem Symbol der »100 Schlösser Route«. Als Zwischenwegweiser finden Sie zwischen den Knotenpunkten einfache kleinere Schilder, mit rotem Fahrradpiktogramm und Pfeil ausgestattet. Hinweis, wo eine Beschilderung fehlt oder abhanden gekommen ist, nimmt mittlerweile der Landesbetrieb NRW zentral entgegen, der künftig das Gesamtkataster NRW verwaltet. Hierzu ist auf jedem Pfosten der Beschilderung ein Aufkleber mit genauer Standortnummer sowie der beiden Service-Rufnummern angebracht.

5. akt. Auflage 2016 - kartoniert mit Spiralheftung (12,0 x 22,0 cm) - 120 Seiten

ISBN-13: 978-3-85000-047-5 (9783850000475)