Radregion Holland 1:75.000

Artikelnummer: 9783850006293

Radtourenbuch und Karten

Kategorie: Diverse


13,90 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Standard: 2,80 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Verlag Esterbauer - Fahrradführer (Niederlande)
Serie: bikeline Radtourenbuch und Karten

Radregion Holland (ca. 1.000 km)
Radwandern im Land der Windmühlen, Klompen und Tulpen - Mit Runde ums IJsselmeer

  • Maßstab 1:75.000
  • Radwege und Radrouten mit Infos über Straßenbelag und Verkehrsbelastung
  • ausgewählte Straßennamen
  • zahlreiche Querverbindungen
  • genaue Steigungs- und Entfernungsangaben
  • viele touristische Informationen
  • Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis  
  • gründlich recherchiert und laufend aktualisiert
  • viele Zentrums- und Ortspläne
  • GPS tauglich mit UTM-netz
  • wetterfestes Papier

Das Kartenkonzept

Das Hauptroutennetz, das aus Radfernwegen und regionalen Radwegen besteht, wird zusätzlich durch ein sinnvoll ausgewähltes Nebenroutennetz verdichtet.
Diese Kombination aus Haupt- und Nebenrouten ermöglicht es, eine Region auf Tages- oder Mehrtagestouren zu erkunden oder das Gebiet auf einer längeren Radreise zu durchqueren.

Radregion Holland

Zweifellos verbinden Sie mit den Niederlanden Windmühlen, Dämme, Tulpen und Käse. Vielleicht haben Sie auch bereits eine typisch holländische Stadt mit ihren vielfältigen und hübschen Fassaden, kleinen Grachten und den vielen Brücken besucht. Viele Städte der Niederlande sind kompakt angelegt und genießen durch die umfangreiche Geschichte eine besondere Atmosphäre. Die Landschaft ist geprägt von ihrem niedrigen Meeresspiegel und der damit verbundenen Vielfalt an Naturlandschaften. Die beiden Landesbezeichnungen »Niederlande« und »Holland« werden außerhalb der Landesgrenzen häufig ohne Unterscheidung verwendet. Selbst die Niederländer bezeichnen sich selbst oft als Holländer, lediglich von einem Friesen brauchen Sie das nicht zu erwarten. „Holland“ ist der größte und wichtigste Landesteil der Niederlande. In der holländischen »Randstad« wohnen ungefähr 10 Millionen Menschen. Die Region Holland war in der Geschichte immer das Machtzentrum der niedrig gelegenen Länder. Dies gilt besonders für die einflussreichste Periode der niederländischen Geschichte: das Goldene Zeitalter (1600-1750). In dieser Zeit der »Vereinigten Sieben Niederlande« sorgten einflussreiche Grafen und reiche Kaufleute durch den Handel in Übersee für großen Reichtum und Wohlstand. Heute besteht Holland aus den beiden Provinzen Nord- und Südholland. Gemeinsam mit Zeeland formen sie die holländische Nordseeküste. Das »Groene Hart« (Grüne Herz) ist das zentrale Gebiet der Niederlande, das gemeinsam von den beiden Provinzen Nord- und Südholland und der Provinz Utrecht gebildet wird. Das Grüne Herz wird durch die dicht besiedelte Randstad umschlossen. In den genannten Regionen finden Sie die typisch holländischen Landschaften und somit die Höhepunkte, die das Land zu bieten hat: Polder mit hohen Dämmen, Bauernhöfe, Windmühlen, herrliche Dünenlandschaften am Meer und Holzhäuser. Dies und vieles mehr können Sie bei den Radtouren, die in diesem Atlas beschrieben werden, erleben. Die 15 Tagestouren und die Zuiderseeroute sind so zusammengestellt, dass jede der Tour mit einem Höhepunkt startet. Dies kann eine Reihe von Windmühlen sein - wie bei Kinderdijk und der Zaanse Schans oder eine größere Anzahl von Käsereien und Aalräuchereien - wie bei Woerden und Volendam. Alle reizvollen Städte, wie Amsterdam, Delft und Middelburg, sind in die Routen mit aufgenommen. Was nicht fehlen darf, sind die populären Inseln von Südholland und Zeeland mit ihren bezaubernden Küsten und den technisch beeindruckenden Deltawerken.

Streckencharakteristik

Länge
Die Gesamtlänge der 16 Touren in diesem Buch beträgt rund 1.000 Kilometer.

Wegequalität & Verkehr
Der Großteil der Touren verläuft auf be­festigten Wegen. Nur selten fahren Sie auf unbefestigtem Untergrund. Dieser besteht im Westen der Niederlande meist aus Muschelschotter, der aber sehr gut zu befahren ist. Mit Verkehr ist am ehesten in Stadtgebieten zu rechnen, meist führen die Routen aber über ruhige Straßen, Wege und Radwege.

Beschilderung
Fahrradrouten:
In den Niederlanden gibt es eine große Anzahl an Radtouren, wir empfehlen, ausgeschilderte Routen zu wählen. Sie können zwischen folgenden Radrouten wählen: 1. Landelijke Fietsroutes
(LF-Routes, Nationale Radtouren)
LF-Routen sind durchgehende Fahrradrouten, die von Punkt A nach Punkt B führen. Sie formen ein Netzwerk von insgesamt 3.500 Kilometer. Alle LF-Routen sind in zwei Richtungen beschildert.
Mehr Informationen zu den LF-Routen finden Sie unter www.fietsplatform.nl
2. Netzwerk von Knotenpunktrouten
In großen Teilen des Landes sind regionale Routennetze ausgeschildert, wo Sie entlang von Knotenpunkten fahren. An jedem Knotenpunkt gibt es meist mehrere Möglichkeiten für die Fortsetzung der Tour. Dieses sehr flexible System, das in den kommenden Jahren im ganzen Land verfügbar sein soll, bietet die Möglichkeit zur individuellen Routengestaltung.
3. Ausgeschilderte Rundfahrten Diese Routen sind meist zwischen 30 und 50 Kilometer lang und mit sechseckigen Tafeln beschildert. Oft stehen die Touren unter einem Thema, der vom Namen abgeleitet werden kann, wie z. B. die Mühlenroute oder die Fährenroute. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Radtourenführers gab es einige Hundert dieser Routen. Die Touren in diesem Führer sind aus Knotenpunktrouten und LF-Routen aufgebaut.


3. Auflage 2014 - kartoniert mit Ringheftung (12 x 22,7 cm) - 160 Seiten

ISBN-13: 978-3-85000-629-3 (9783850006293)