Burgenland 1:75.000

Artikelnummer: 9783850004282

Radtourenbuch und Karten

Kategorie: Fahrradkarten/Fahrradführer


13,90 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Standard: 2,80 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Verlag Esterbauer - Fahrradführer (Österreich)
Serie: bikeline Radtourenbuch und Karten

Radregion Burgenland (ca. 1.340 km)
Mit Neusiedlersee-Radweg und Jubiläumsradweg

  • Maßstab 1 : 75 000
  • Radwege und Radrouten mit Infos über Straßenbelag und Verkehrsbelastung
  • ausgewählte Straßennamen
  • zahlreiche Querverbindungen
  • genaue Steigungs- und Entfernungsangaben
  • viele touristische Informationen
  • Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis  
  • gründlich recherchiert und laufend aktualisiert
  • viele Zentrums- und Ortspläne
  • GPS tauglich mit UTM-netz
  • wetterfestes Papier

Das Kartenkonzept

Das Hauptroutennetz, das aus Radfernwegen und regionalen Radwegen besteht, wird zusätzlich durch ein sinnvoll ausgewähltes Nebenroutennetz verdichtet.
Diese Kombination aus Haupt- und Nebenrouten ermöglicht es, eine Region auf Tages- oder Mehrtagestouren zu erkunden oder das Gebiet auf einer längeren Radreise zu durchqueren.

Das Burgenland

Das östlichste und einwohnermäßig kleinste Bundesland Österreichs grenzt im Norden an das Pressburger Land, im Osten an Ungarn, im Süden an Slowenien und im Westen an die Steiermark und Niederösterreich. Das Burgenland eignet sich bestens als Radlerland. In der Region Neusiedlersee erwarten Sie familienfreundliche Radwege, wenig Verkehr und keine Steigungen. Im sonnigen Mittelburgenland wird es schon etwas hügeliger und im Südburgenland erwarten Sie teilweise überaus starke Steigungen auf luftige Höhen mit wunderbaren Ausblicken auf die schöne Landschaft..

Streckencharakteristik

Länge
Die Gesamtlänge der 20 Touren beträgt rund 1.340 Kilometer. Die längste Tour, der Jubiläumsradweg, misst 255 Kilometer und die kürzeste 19,2 Kilometer - der Kohlstattradweg.

Klassifizierung durch ADFC
Mit dem Prädikat »ADFC Qualitätsrad­route« werden Radrouten ausgezeichnet, die von ADFC Routeninspektoren komplett mit dem Fahrrad befahren wurden. Bewertet wird die Qualität der Befahrbarkeit, Sicherheit, Wegweisung und weiterer Kriterien wie Unterkünfte, Gastronomie, Erreichbarkeit mit der Bahn. Alle Daten zusammen­gefügt ergeben dann eine Einstufung zwischen einem und fünf Sternen für die jeweilige Route. Die Bewertung gilt für drei Jahre, danach muss, falls gewünscht, eine erneute Überprüfung erfolgen.
Der Neusiedler See-Radweg wurde im Jahr 2012 als einziger österreichischer Radweg mit 5 Sternen ausgezeichnet; er bietet also höchsten Genuss für Radfahrer.

Wegequalität, Verkehr, Steigung
Die Routen verlaufen zum Großteil auf ruhigen Landstraßen, Nebenstraßen, Wirtschaftswegen oder Radwegen. Selten ist mit mäßig guter Wegbeschaffenheit oder mit Verkehr - dies vor allem in den Städten - zu rechnen. Steigungen kommen vor allem bei den Touren im Mittel- und Südburgenland vor.

Beschilderung
Die einzelnen Touren sind meist durchgehend beschildert. Die Beschilderung wird vom Land Burgenland organisiert. In der Regel handelt es sich um grüne Schilder mit weißer Beschriftung, Ausnahmen bilden vor allem der Jubiläumsradweg mit seinen blauen Schildern und die Sonnenland-Tour mit vereinzelt auftauchenden großen gelben Schildern.

4. akt. Auflage 2014 - kartoniert mit Ringheftung (12 x 22 cm) - 160 Seiten


ISBN-13: 978-3-85000-428-2 (9783850004282)