Schlesien 1724

Artikelnummer: 9783867771290

Format: 61 x 51 cm

Planokarte/gerollt

Kategorie: Wandkarten


19,80 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Paket: 7,50 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Beschreibung

Rockstuhl Verlag (Historische Wandkarte, Reprint)

Schlesien 1724

  • Format: 61 x 51 cm (gerollte Karte)
  • Kartograph: Johann Baptist Homann

FARBENPRÄCHTIG ! Außenformat (Breite x Höhe) 60 x 51 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 55,4 x 47 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Reprint. ---

Zeigt das Gebiet zwischen Frankfurt im Norden, Czwiczin und Olmütz im Süden sowie Dresden. Dekorative Titelkartusche mit allegorischen Darstellungen befinden sich unten links. In der rechten oberen Ecke befindet sich der Stadtplan von Breslau (9 x 8 cm), welcher von Putti gehalten wird.

KARTENBESCHREIBUNG: --- Zeigt Schlesien unter dem Haus Habsburg (1526 bis 1742). Nach dem Tod des böhmischen Königs Ludwig II. in der Schlacht bei Mohács im Jahre 1526 kam die böhmische Königswürde an Ferdinand I. und damit an die Habsburger Herrschaft. In den Jahren von 1526 bis 1740 waren die Habsburger als Könige von Böhmen gleichzeitig auch Herzöge von Schlesien. Als die Karte 1724 durch Homann veröffentlicht wurde, prägte die Habsburger Zeit auch die Karte.

Johann Baptist Homann wurde am 20.3.1664 in Oberkammlach geboren und starb am  1. Juli 1724 in Nürnberg. Er gehört zu den bekanntesten Kartographen und Kupferstechern. Er gründete 1702 seinen Verlag in dem er bis zu seinem Tode zahlreiche Karten veröffentlichte, die zu den genausten ihrer Zeit gehörten. Durch niedrige Preise und dekorative Ausgestaltung seiner Karten und Atlanten erreichten diese weite Verbreitung, sodaß Haumanns Untrnehmen zum Fürenden in Deutschland wurde.

Kartuscheninschrift: Superioris et inferioris ducatus Silesiae in secos XVII minores principatus et dominia diverse nova tabula in lucern edita.