Inn-Radweg 1 - Vom Malojapass durchs Engadin nach Innsbruck 1:50.000

Artikelnummer: 9783850000130

Radtourenbuch und Karten

Kategorie: Fahrradkarten/Fahrradführer


13,90 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Standard: 2,80 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Verlag Esterbauer - Fahrradführer (Österreich, Schweiz)
Serie: bikeline Radtourenbuch und Karten

Inn-Radweg 1 (ca. 230 km)
Teil 1: Vom Malojapass durchs Engadin nach Innsbruck

  • Maßstab 1:50.000
  • Radwege und Radrouten mit Infos über Straßenbelag und Verkehrsbelastung
  • ausgewählte Straßennamen
  • zahlreiche Querverbindungen
  • genaue Steigungs- und Entfernungsangaben
  • viele touristische Informationen
  • Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis  
  • gründlich recherchiert und laufend aktualisiert
  • viele Zentrums- und Ortspläne
  • GPS tauglich mit UTM-netz
  • wetterfestes Papier

Das Kartenkonzept

Das Hauptroutennetz, das aus Radfernwegen und regionalen Radwegen besteht, wird zusätzlich durch ein sinnvoll ausgewähltes Nebenroutennetz verdichtet.
Diese Kombination aus Haupt- und Nebenrouten ermöglicht es, eine Region auf Tages- oder Mehrtagestouren zu erkunden oder das Gebiet auf einer längeren Radreise zu durchqueren.

Inn-Radweg Teil 1

Der Inn-Radweg Teil 1 vom Malojapass nach Innsbruck ist rund 230 Kilometer lang und geleitet Sie durch ein atemberaubendes und imposantes Alpenpanorama. Rundherum erheben sich mächtig die Zwei- und Dreitausender und dazwischen schmiegen sich schmucke Engadiner Dörfer an die Hänge. Nach den teils einsamen und naturbelassenen Gegenden des Schweizer Engadins erwartet Sie das österreichische Inntal mit Burgen und Klöstern. Nur die Inntalautobahn in Tirol stört dabei manchmal die Idylle der saftig grünen Almwiesen mit den dazugehörigen braunen Kühen. Die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck bildet dann vorläufig den sehenswerten Endpunkt dieser Reise, eine Fortsetzung der Radtour bis nach Passau sollten Sie – mit Hilfe des zweiten Bandes aus der bikeline-Serie – unbedingt in Ihr persönliches Radtouren-Programm aufnehmen.

Streckencharakteristik

Länge
Die Länge des Inn-Radweges vom Malojapass nach Innsbruck beträgt 230 Kilometer.

Wegequalität & Verkehr
Die Wegequalität auf dem Inn-Radweg ist für alle stabilen Fahrräder außer Rennrädern geeignet – ein Großteil der Strecke verläuft auf unbefestigten Waldwegen zum Teil auch in Verbindung mit Steigungen. Die Wege sind zum Teil geschottert oder sandig und ziemlich holprig. Vom Malojapass bis St. Moritz verläuft die Route teilweise auf der Hauptstraße, dann aber immer ziemlich nahe am Inn entlang. Es kommen vor allem in der Schweiz recht steile Abfahrten vor, die aufgrund des Bodenbelages und bei Regen oder Schnee auch gefährlich werden können. Zur Zeit der Schneeschmelze besteht Überschwemmungsgefahr für einige Abschnitte der Tour. Um diesen gefährdeten Stellen ausweichen zu können, finden Sie in den Karten Alternativvorschläge eingezeichnet und im Text erklärt.

Beschilderung
Ab Maloja ist der Inn-Radweg in der Schweiz durchgehend mit den roten Rad-Wegweisern und dem blauen Kleber »Inn-Radweg, Nr. 65« gekennzeichnet. Diese Schilder begleiten Sie bis Martina/Vinadi. Ab dort gibt es lediglich die Möglichkeit, auf der Straße nach Österreich zu gelangen. Im Tiroler Inntal ist der Inn-Radweg durchgehend und einheitlich mit der Routennr. 1 ausgeschildert.

8. akt. Auflage 2015 - kartoniert mit Ringheftung (12 x 22,7 cm) - 100 Seiten


ISBN-13: 978-3-85000-013-0 (9783850000130)


Kunden kauften dazu folgende Produkte