Inn-Radweg 2 - Von Innsbruck nach Passau 1:50.000

Artikelnummer: 9783850004886

Radtourenbuch und Karten

Kategorie: Radtourenbücher


13,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Standard: 2,80 EUR)

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage



Verlag Esterbauer - Fahrradführer (Österreich, Deutschland: Bayern)
Serie: bikeline Radtourenbuch und Karten

Inn-Radweg 2 (ca. 310 km)
Teil 2: Von Innsbruck nach Passau

  • Maßstab 1:50.000
  • Radwege und Radrouten mit Infos über Straßenbelag und Verkehrsbelastung
  • ausgewählte Straßennamen
  • zahlreiche Querverbindungen
  • genaue Steigungs- und Entfernungsangaben
  • viele touristische Informationen
  • Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis  
  • gründlich recherchiert und laufend aktualisiert
  • viele Zentrums- und Ortspläne
  • GPS tauglich mit UTM-netz
  • wetterfestes Papier

Das Kartenkonzept

Das Hauptroutennetz, das aus Radfernwegen und regionalen Radwegen besteht, wird zusätzlich durch ein sinnvoll ausgewähltes Nebenroutennetz verdichtet.
Diese Kombination aus Haupt- und Nebenrouten ermöglicht es, eine Region auf Tages- oder Mehrtagestouren zu erkunden oder das Gebiet auf einer längeren Radreise zu durchqueren.

Inn-Radweg Teil 2

Von Innsbruck durch das geschäftige Tiroler Inntal, hinein in die liebliche, ruhige Landschaft Oberbayerns und weiter auf dem Naturerlebnisweg Unterer Inn durchs österreichische Innviertel nach Passau verläuft der Radweg entlang des grünen Alpenflusses. Als einer der ersten Radwege, die geschaffen wurden, lockt der Inn-Radweg immer noch jedes Jahr viele Radtouristen mit seinen landschaftlichen Reizen, einer Fülle an Kulturangeboten und natürlich auch mit kulinarischen Genüssen an.

Streckencharakteristik

Länge
Die Länge des Inn-Radweges Teil 2 von Innsbruck nach Passau beträgt rund 310 Kilometer. Zusätzlich finden Sie in diesem Buch Ausflüge und Varianten von 332 Kilometern.

Wegequalität & Verkehr
Die Radroute entlang des Inns zwischen Inns­bruck und Passau verläuft hauptsächlich auf asphaltierten Radwegen, Sand- oder Kieswegen, auf Ufer- oder Dammwegen und ruhigen Landstraßen. Wegstücke mit höherem Verkehrsaufkommen begegnen Ihnen nur äußerst selten und dann auch nur kurz.
Mit Steigungen haben Sie nur manchmal zu kämpfen, hauptsächlich bei Ausflügen aus dem Tal hinaus. Fast steigungsfrei ist die Strecke Innsbruck - Rosenheim und Mühldorf - Passau. Sonst gibt es hie und da schwache bis mittlere (selten auch starke) Steigungen.

Beschilderung
Der Radweg entlang des Inns ist durchgehend beschildert, wenn auch das Design der Schilder von Land zu Land etwas differieren kann. Im Tiroler Inntal finden Sie in beiden Richtungen Schilder mit der Bezeichnung »Inntal-Radweg« vor, zwischen Kufstein und Wasserburg die bekannten Landeswegweiser mit ihren grünen Figuren vor weißem Hintergrund. Ab der Salzachmündung vor Braunau wird dann der Radweg bis Passau als »Natur­erlebnisweg Unterer Inn« bezeichnet.


11. akt. Auflage 2017 - kartoniert mit Ringheftung (12 x 22,7 cm) - 152 Seiten


ISBN-13: 978-3-85000-488-6 (9783850004886)